10. März: Aron Lehmann | Salongespräche auf Meyers Keller

120,00

Salongespräch mit Aron Lehmann
Beginn: 19 Uhr

Aron Lehmann ist Drehbuchautor, Regisseur, Vater und auf dem besten Weg, ein Großer zu werden. Bei unserem Salongespräch ermöglicht er einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Filmbranche – wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Auf einen Blick:
• Salongespräch mit Aron Lehmann um 19 Uhr. Moderiert durch Peter Urban.
• Serviert wird ein 4-Gänge-Menü.
• Tickets beinhalten Menü und Aperitif, exklusive weiterer Getränke.

34 vorrätig

Beschreibung

Aron Lehmann wurde zwar in Wuppertal geboren, aufgewachsen ist er aber im Nördlinger Ries. Nach dem Abitur zog er nach Berlin und arbeitete dort für verschiedene Filmproduktionen, bevor er an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Babelsberg sein Regiestudium absolvierte. Bereits mit seinem ersten Langfilm „Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ gewann er zahlreiche Preise. Im Jahr 2015 hatte er mit „Highway to Hellas“ seinen Durchbruch. Im Ries drehte er „Die letzte Sau“, den Bayerischen Filmpreis gewann er für „Das schönste Mädchen der Welt“, den Deutschen Filmpreis für die Comedyserie „Das letzte Wort“. 2021 kam „Jagdsaison“ in die Kinos und zuletzt „Was man von hier aus sehen kann“ nach dem Bestseller von Mariana Leky.

Aron Lehmann ist Drehbuchautor, Regisseur, Vater und auf dem besten Weg, ein Großer zu werden. Bei unserem Salongespräch ermöglicht er einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Filmbranche – wir freuen uns auf einen spannenden Abend. Am Donnerstag, 10. März 2023, 19.00 Uhr

Foto (c) Anne Wilk/Tobis

Preview
Close